Denkumenta 2013

Gutes Leben im ausgehenden Patriarchat
29. August bis 1. September 2013

Bildungshaus St. Arbogast / Vorarlberg / Österreich
Montfortstraße 88, 6840 Götzis
Telefon 0043 5523 625010

Kurzprogramm als pdf zum Downloadausführliches ProgrammMitwirkendeAnmeldeformular – Programmkatalog als pdf

Die Dauerkrise unserer Gegenwart erzeugt Schwindelgefühle. Es wird immer offensichtlicher, dass alte Ordnungen nicht mehr tragen. Dieses krisenhafte Durcheinander ist auch ein Zeichen dafür, dass das Patriarchat am Ende ist.

In jedem „Durch einander“ lassen sich neue Räume entdecken. Es bietet Chancen für eine politische Praxis, die sich am guten Leben für alle orientiert.

Die „Denkumenta“ bietet vielfältige Möglichkeiten, diese neuen Räume zu entdecken, sie zu besprechen, zu gestalten.

Wie wollen wir in Zukunft leben?
Was soll bleiben, was soll sich ändern?
Welche Worte, Bilder und Denkweisen brauchen wir?

Mit dem „ABC des guten Lebens“ haben neun Frauen einen Anfang gesetzt. Sie laden zum Mitgestalten und Weiterdenken ins Bildungshaus St. Arbogast nach Vorarlberg ein.

Wie es geht:

Die Teilnahme kostet je nach Zimmerkategorie und Beteiligung zwischen 200 und 325 Euro inklusive Vollpension, Ermäßigung für Kinder und Jugendliche auf Nachfrage.*

Das Programm ist inzwischen vollständig und steht hier.

Die Anmeldung zur „Denkumenta“ ist mit diesem Anmeldeformular möglich, einige Plätze sind noch frei!

Hier in den Kommentaren oder auf der Facebookseite zur Denkumenta kann über Workshops und Ideen diskutiert werden.

Erläuterung zu den Kosten:

Die Konferenz wird von den ABC-Autorinnen in Zusammenarbeit mit dem Bildungshaus St. Arbogast veranstaltet und ist so konzipiert, dass sie sich sowohl inhaltlich als auch finanziell selbst trägt. Alle Teilnehmer_innen sind zu Beiträgen und Mitarbeit eingeladen.

Alle Teilnehmer_innen – auch die Veranstalterinnen – tragen die Kosten der Teilnahme (Anreise, Übernachtung, Verpflegung, Materialbeitrag) selbst.
Es werden keine Honorare bezahlt – auch nicht an die Veranstalterinnen.

Ein Kostenausgleichsfond wird eingerichtet: Teilnehmer_innen mit hohen Reisekosten und/oder niedrigem Einkommen können teilweisen Kostenersatz beantragen, Teilnehmer_innen mit geringen Reisekosten und/oder hohem Einkommen/Vermögen werden um Beiträge in den Ausgleichsfond gebeten.

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare

  1. Reinhild Traitler

     /  28. Oktober 2012

    Ich bin die Erste der das gefällt…..besonders die fairen Lösungen, was die Finanzen betrifft!

    Antwort
  2. Andrea Boelter

     /  19. April 2013

    …nun bin ich die Zweite, der dies erstmal gut ! gefällt und ich hoffe teilnehmen zu können
    Andrea Boelter

    Antwort
  3. Starosczyk

     /  20. April 2013

    Wenn die Göttin will, bin ich auch dabei. Karina Starosczyk

    Antwort
    • Und wenn Gott es nicht will, so verzichte ich ….. oder soll ich vielleicht ein Vlies auslegen …..

      Antwort
      • Starosczyk

         /  3. September 2013

        Bei mir wollte die Göttin (hi hi hi) und ich war dabei. Und Du (Sie) Lily Baumann?

  4. Wir freuen uns schon auf euch, auf die auf die Ideen, Dialoge und Impulse bei der Denkumenta. Wir erwarten euch. Willkommen in St. Arbogast! Das Arbogast-Team

    Antwort
  1. beziehungsweise – weiterdenken : Ab sofort möglich: Anmeldung und Call for Contributions zur postpatriarchalen Denkumenta 2013
  2. beziehungsweise – weiterdenken : Ab sofort möglich: Anmeldung und Call for Contributions zur postpatriarchalen Denkumenta 2013
  3. 50 Prozent. Über Zahlen und mehr. | Aus Liebe zur Freiheit
  4. 100.000 Unterschriften – und mehr | DurchEinAnderBlog
  5. beziehungsweise – weiterdenken : Doch, da kann man was machen!
  6. Die Theorie der selbsternannten Nervensäge | DurchEinAnderBlog
  7. Von sich selbst ausgehen und die “anderen” | Aus Liebe zur Freiheit - Notizen zur Arbeit der sexuellen Differenz
  8. Convegno “Denkumenta” in Austria, 29 agosto-11 settembre 2013 | Libreria delle donne di Milano
  9. Tipp: Gutes Leben für alle | FAMA
  10. Wirtschaft ist Care | DurchEinAnderBlog
  11. In Futur II träumen | blogmatthiasjung
  12. 1.000 km gereist, mit dem Rücken nach vorn | kunspirieren
  13. beziehungsweise – weiterdenken : WAHLRECHT IST KEINE WAHLPFLICHT
  14. Bin noch sprachlos | Aus Liebe zur Freiheit - Notizen zur Arbeit der sexuellen Differenz
  15. Nach der Denkumenta | DurchEinAnderBlog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: